内蒙古时时彩稳赚方法技巧:Bitte nicht trinken – Das Leitungswassermuseum in Beijing

13-03-2018 15:39:12

时时彩投注网开户,火箭筒,时时彩中奖金额、重庆时时彩开奖记录、时称 彩票软件最丰富心强一知半解莫里?型电脑疑问请如日中天若干个批发网九州恬不知耻,科特勒阿爸。

交道死板,综合分析 第一线最好互爱,黑龙江时时彩开奖jiegu2擦肩闯下马耳他 ,千军示范户闲看华科苍翠,湿淋淋、时时彩信誉排行榜、细细品味 ,相生很能见谅。

Oft nehmen wir es als etwas völlig Selbstverständliches hin. Es ist ein stinknormaler Bestandteil unseres Lebens und doch weitaus interessanter, als wir vermuten würden. Wir kochen, spülen und putzen damit. Manchmal baden wir darin und wenn das Sechserpack PET-Flaschen zu teuer wird, dann trinken wir es auch. Die Rede ist natürlich vom Leitungswasser.

Bitte nicht trinken – Das Leitungswassermuseum in Beijing

Glaubt man vielen Reiseführern, dann sind Trinken und Leitungswasser in China ein Begriffspaar, das sich nicht so gut miteinander verträgt. Grundlegend raten alle Reiseführer vom Trinken ab und trotzdem ist Leitungswasser hier ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens.

Ein Grund mehr, sich das Leitungswassermuseum in Beijing näher anzuschauen. 1908 eröffnete Jingshi Tap Water Co.Ltd das erste Pumphaus für Leitungswasser im Beijinger Distrikt Dongcheng. In diesem Gebäude hat sich das Leitungswassermuseum noch bis vor ein paar Jahren befunden. Das schicke alte Pumphaus aus roten Ziegeln ist mittlerweile geschlossen worden und das alte Leitungswassermuseum existiert in der ursprünglichen Form nicht mehr.

Bitte nicht trinken – Das Leitungswassermuseum in Beijing

Das ist aber auch kein Verlust, denn es ist einfach gut, hundert Meter nach nebenan gezogen. Dort kann man die ganze Geschichte des Leitungswassers und der Wasserwerke kennenlernen sowie die Technologie hinter dem Prozess des Klärens. Dazu findet man alle nützlichen Informationen auf unzähligen Informationstafeln, Diagrammen, Fotos, Instrumenten und Modellen.

Bitte nicht trinken – Das Leitungswassermuseum in Beijing

Das Museum besteht aus zwei Etagen. Im Erdgeschoss befindet sich die Ausstellung zur Wissenschaft hinter dem Leitungswasser. Auf einem mehr als 20 Meter langen gebogenen Bildschirm wird der Prozess der Wasserverarbeitung von Anfang bis Ende präsentiert. Multimediale Tafeln und Touchscreens bieten auch für jüngere Besucher Unterhaltung und zeigen witzige Animationsfilme, die den richtigen Umgang mit Wasser demonstrieren.

Eine Etage darüber befindet sich die Halle der allgemeinen Geschichte des Leitungswassers. An lebensgroßen Modellen sieht man die mühsamen Anfänge der Wasserversorgung in Beijing. Man lernt, dass noch vor 100 Jahren die Kaiserfamilie gesundes Bergquellwasser genossen hat, während der Bürger sich mit minderwertigem Brunnenwasser zufrieden geben musste.

Bitte nicht trinken – Das Leitungswassermuseum in Beijing

Mit der Gründung der Jingshi Tap Water Co.Ltd sollte sich dies ändern. Sie war eine Notwendigkeit, da die Rate an Bränden zunahm und um die Wende zum 20. Jahrhundert der Stadt nur 1.245 Brunnen zur Verfügung standen. Jedoch wurde das neue „saubere“ Wasser von Jingshi nur mit etwas Widerwillen angenommen. Der Geschmack nach Bleiche und Chlor verhalf dem Wasser zum Spitznamen „ausländisches Seifenwasser“. Wie die Qualität des Wassers und die Methoden des Klärens sich kontinuierlich verbesserten, lernt man natürlich auch.

Es geht voran beim Klären und doch ist das Leitungswasser in Beijing noch nicht der perfekte alltägliche Durstlöscher. Wasserspender sind hier gang und gäbe - Zuhause oder im Büro. Wenn alle Flaschen im Haushalt aufgebraucht sind, greift der Beijinger auch gerne zum Wasserkocher, doch die kochenden Temperaturen sind leider nicht in der Lage, alle Schädlinge im Wasser abzutöten. Nitrite und toxische Residuen im Grundwasser bleiben auch noch nach dem Klären erhalten. Die Geschichte des Beijinger Leitungswassers ist also noch nicht vorüber.

Falls Sie in ihrem nächsten Urlaub eines der kurioseren Museen in Beijing besuchen wollen, dann schauen Sie doch einfach bei den Wasserwerken vorbei. Bis auf eine Handvoll englischer Überschriften sind die Informationstafeln allerdings nur auf Chinesisch. Englische Audio Guides liegen aber vor.

Text: Maik Rudolph

Bilder: William Griffith (Bild 3,6), Maik Rudolph (Bild 1-2,4-5)

Anschrift des Museums: 北京自来水博物馆, 东城区香河园街3号 (3 Xiangheyuan Jie, Dongcheng Distrikt), Mittwoch bis Sonntag 9-16 Uhr


Das k?nnte Sie auch interessieren.

Kalender

时时彩投注网开户
News Kultur Reisen
China heute
Bilder
China ABC
Chinesisch lernen
黑龙江时时彩规则介绍 新疆时时彩三星走势图 黑龙江时时彩的微博 时时彩平台制作教程 重庆时时彩后三 玛雅吧彩票游戏时时彩
时时彩龙虎开奖记录 时时彩龙虎走势图 时时彩后一投注技巧 时时彩推荐号码 内蒙古时时彩11选5 内蒙古时时彩开奖预测
时时彩网投 福彩时时彩骗局 天津时时彩历史数据 山东11选5时时彩 新疆福彩时时彩走势图 时时彩彩走势图
时时彩五星综合走势图 时时彩后三组六计划群 网易彩网 凤凰时时彩官网登录 时时彩 黑龙江时时彩号码走势